Skyrim Dragonborn

Skyrim DragonbornSkyrim Dragonborn ist die dritte offizielle Erweiterung für das gelungene Skyrim. Veröffentlicht wurde die PC Version von Skyrim Dragonborn am 5.2.2013, also etwa 15 Monate nach dem Start von Skyrim im November 2011. Skyrim Dragonborn erweitert das Hauptspiel Skyrim um eine neue Insel namens Solstheim. Hier kann der Skyrim Held, unser Drachenblut, neue Abenteuer bestreiten. Es gibt natürlich wieder neue Gegner und Quests die in der offenen Welt von Skyrim bezwungen werden müssen.

Die neuen Landschaften von Skyrim Dragonborn sind mit komplett neuen Texturen versehen, ausserdem gibt es in Skyrim Dragonborn auch neue Arten von Regionen, etwa mit großen Pilzen oder eine Vulkanasche-Landschaft. Vom Umfang her stellt es laut dem Hersteller alle bisher erschienen Erweiterungen für Skyrim locker in den Schatten. Unser Held kann nun einmal Himmelsrand hinter sich lassen und neue Abenteuer auf der Insel Solstheim vor der Küste von Morrowind erleben.

Sykrim Dragonborn gibt es nur als Download

Auch wenn die Skyrim Dragonborn Erweiterung bei den großen und kleinen Elektronik Märkten und bei den bekannten Versandhandel unserer Wahl, als DVD Box erhältlich ist, so kann man das DLC nur aus dem Internet zum Beispiel über Steam downloaden. In der DVD Box von Skyrim Dragonborn befindet sich nur eine kleine schicke Skyrim Kreditkarte mit der aufgedruckten Seriennummer zum Freischalten in Steam. Ist diese Seriennummer bei im Steam-Client eingegeben macht er sich sofort an den Download. Bei einer normalen Internet-Verbindung sollte der Download in höchstens einer Stunde erledigt sein. Dann kann dein Drachenblut die neuen Gegenden erkunden und erforschen.

Die Reise in die Provinz Morrowind

Startet man nach erfolgter Installation der Erweiterung das Spiel neu, erkennt man nicht sofort, dass sich etwas verändert hat. Wie bei den anderen Erweiterungen der Elder Scrolls Reihe wird durch die Erweiterung eine Sequenz ausgelöst die einem die Erweiterung in spielerische Art und Weise erklärt und näher bringt. Bei Skyrim Dragonborn Erweiterung wird man von Drachenpriestern angegriffen. So beginnt man wenn man möchte die spannende, neue Questreihe. Die Skyrim Dragonborn Erweiterung bringt unser Drachenblut auf die Insel Solstheim, welche vor der Küste von der Provinz Morrowind liegt. Die Map der Insel ist bislang die größte Map aller DLCs. Für alle nicht ganz so Eingeweihten: Morrowind ist die Provinz die dem Teil 4 der Elder Scrolls Serie seinen Namen gab. Morrowind kam vor The Elder Scrolls 4 Oblivion im Mai 2002 heraus und war der erste Teil der Spiele Serie der das Open World Konzept so genial umsetzte.

Neue Insel, neue Städte, Waffen und Rüstungen

Wieder gibt es neue Quests und neue Waffen. Auf der Insel Solstheim gibt es zwei neue Städte zu erkunden und jede Menge neue Abenteuer warten auf das Drachenblut. Es soll ausserdem möglich sein auf einem Drachen zu reiten. Auch die Fähigkeiten unseres Helden können mit der Skyrim Dragonborn Erweiterung verbessert werden, bzw. gibt es auch neue Drachenschreie. Es gibt einige Drachenverbesserungen die unserem Held nützlich sein können, ebenso wie neue Rüstungsarten. Findet man die passenden Erze so können natürlich auch wesentlich stärkere Waffen geschmiedet werden. Der Gegner der unser Drachenblut hier erwartet ist sehr mächtig. Es sollen in Dragonborn auch viele Verknüpfungen zu Morrowind und auch zu Oblivion eingebaut sein. Sowohl Hinweise als auch einige Gegner.

Skyrim Dragonborn – unser Held gegen das erste Drachenblut

Die Erweiterung Skyrim Dragonborn verspricht also nochmal viel Spannung in Skyrim zu bringen. Es gibt vieles zu entdecken. Ausser der neuen Insel und den Städten die erkundet werden müssen, gibt es auch zahlreiche neue Kreaturen und Gegner. Das Waffenarsenal wird ebenso aufgestockt wie die Talentbäume. Drachenschreie können neu erlernt werden. Bereiten wir unseren Dovahkin vor zum Kampf gegen das erste Drachenblut!

Die zweite offizielle Erweiterung Skyrim Hearthfire. Hier wird das Drachenblut zum Häuslebauer.

Die Skyrim Minen und Erze in einer übersichtlichen Auflistung.