The Hunter Europäisches Kaninchen 7 mm Magnum Stambecco

The Hunter: Europäisches Kaninchen, 7 mm Magnum Stambecco, 20 GA Schrotflinte Carbon

Neuigkeiten vom Jagdsimulator The Hunter. Die schwedischen Entwickler Expansive Worlds haben sich zum Jahreswechsel nicht ausgeruht. Es gibt eine neue Tierart und viele andere Neuerungen im Jagdspiel. Dadurch wird das Gebirgsjagdgebiet Val-des-Bois mit einer weiteren Jagdart bereichert. Ebenso gibt es ein neues Schrotgewehr, für die Jagd auf Kleintiere und Vögel. Die neue 20 GA Schrotflinte Carbon. Ein weiteres Jagdgewehr für die 7 mm Magnum Patrone gab es ebenso: Die Kipplaufbüchse 7 mm Magnum Stambecco. Einen neuen Jagdbogen gibt es passend für die winterliche Jagd: Den Snakebite-Bogen in Winter-Camouflage, keine neue Waffe sondern nur ein neues Design für den beliebten Jagdbogen. Für den traditionellen Jagdgesellen gibt es ein neues Zelt passend zum Trapper-Outfit. Wobei neu ist gut gesagt, es ist eher ein altes, Trapperzelt neu aufgelegt. Der Huntermate wird mit einer neue Funktion erweitert, die dir zeigt wie gut deine Tarnung ist. Ebenso gibt es eine Sonderedition einer Schrotflinte… doch lies weiter was alles neu eingeführt wurde.

Europäisches Kaninchen

Es gibt mit dem letzte Update wieder eine neue jagdbare Tierart, das Europäische Wildkaninchen. Wobei so neu ist das Wildkaninchen nicht. Die Entwickler haben hier als Vorlage das schon etwas länger in The Hunter vorkommende Waldkaninchen genommen. Mit einem etwas anderen Aussehen ist es doch ähnlich genug um hier als Modell für das europäische Nagetier zu funktionieren. Das Europäische Wildkaninchen kommt aktuell nur im alpinen Jagdgebiet Val-des-Bois vor. Das Wildkaninchen ist damit aktuell die 21. Tierart, die du bei The Hunter jagen kannst. Im Jagdgebiet Val-des-Bois ist das Kaninchen die immerhin schon 6. Tierart.

Baujagd auf das Wildkaninchen

Das Tiermodell Kaninchen ist in The Hunter nicht wirklich neu. Dafür haben die Entwickler sich eine neue Jagdart einfallen lassen: Die Kaninchen-Baujagd. Ähnlich wie das amerikanische Waldkaninchen, versteckt sich auch das europäische Wildkaninchen sehr gerne. Allerdings nicht in der Vegetation, sondern in seinen unterirdischen Tunnelbauten. Die Tunnelbauten werden in Val-des-Bois zufallsgesteuert gespawnt. Die Kaninchen selber bleiben in der Regel in der Nähe ihrer Bauten. Die Wildkaninchen zu finden ist also für den Jäger nicht wirklich schwer. Allerdings erfordert es einiges an Geduld die kleine Racker dann wirklich zu erwischen. Die Kaninchen Jagd auf das Wildkaninchen ist also auch ein Geduldsspiel.

7 mm Magnum Kipplaufgewehr Stambecco

The Hunter Stambecco 7mm MagnumZusätzlich zum schon vorhandenen 7 mm Magnum Bullpup Jagdgewehr, gibt es nun für dieses Kaliber ein weiteres Jagdgewehr: Das 7 mm Magnum Stambecco Kipplaufgewehr. Das Stambecco ist ein sehr präzises und ausgewogenes Jagdgewehr. Durch die kompakte Bauweise ist es ein sehr gut geeignetes Gebirgsjagdgewehr. Das Kipplaufgewehr für die 7 mm Magnum Patrone ist äußerst robust und hat ausserdem einen vergleichsweisen geringen Rückstoß. Damit ist das vielseitige Gewehr sehr zielgenau. Im Jagdspiel The Hunter ist das Kipplaufgewehr 7 mm Magnum Stambecco für die Jagd auf folgende Tiere verwendbar und zugelassen:

  • Alpensteinbock
  • Braunbär
  • Elch
  • Kojote
  • Maultierhirsch
  • Reh
  • Rentier
  • Roosevelt Wapiti
  • Rothirsch
  • Schwarzbär
  • Schwarzwedelhirsch
  • Verwildertes Schwein
  • Wildschwein
  • Weisswedelhirsch

Damit hat das Kipplaufgewehr mit dem 7 mm Magnum Patronen ein weites Einsatzgebiet. Ich finde das 7 mm Stambecco Kipplaufgewehr ist in jedem Fall lohnenswert. Im The Hunter Shop kann das Magnum Kaliber Gewehr erworben werden.

20 GA halbautomatisches Schrotgewehr Carbon

The Hunter 20 GA halbautomatische SchrotflinteDas neue halbautomatische Schrotgewehr im Kaliber 20 GA ist eine Jagdwaffe spezielle zur Jagd auf Federwild und kleines Wild. Durch die schnelle Schussfolge ist es natürlich zur Jagd auf Federwild wie Enten und Gänse besonders gut geeignet. Das Magazin vom 20 GA Schrotgewehr umfasst 3 Schuss die in schneller Folge verschossen werden können. Das moderne Schrotgewehr hat einen Schaft aus Karbonfiber. Ein Pistolengriff macht das halbautomatische Gewehr sehr gut geeignet für die schnellen, fliegenden Jagdtiere. In The Hunter ist das 20 GA halbautomatisches Schrotgewehr Carbon für die Jagd auf folgende Tierarten zugelassen:

  • Europäisches Kaninchen
  • Fasan
  • Kanadagans
  • Stockente
  • Truthahn
  • Waldkaninchen

Da es nicht die passende Schrotmunition für das halbautomatische 20 GA Schrotgewehr gibt, ist es zur Jagd auf andere Tiere nicht zugelassen. Das 20 GA Carbon ist damit nicht die vielseitigste Jagdwaffe in The Hunter. Für die Jagd auf das Kleinwild ist das halbautomatische Jagdgewehr aber bestens geeignet. Das halbautomatische Schrotgewehr gibt es im The Hunter Shop. Ich würde sagen, es ist ein interessantes Schrotgewehr. Allerdings ist es nicht für die Jagd auf viele Tiere geeignet, dadurch ist kein Pflichtkauf am Anfang.

Snakebite Jagdbogen in Winter-Camouflage

The Hunter Snakebite Winter CamouflageZum Jahreswechsel gibt es auch noch eine Jagdwaffe für alle Jäger, die gerne still und leise Jagen: Ein weiterer Jagdbogen kommt in den The Hunter Shop. Hierbei handelt es sich aber genaugenommen aber nicht um eine neue Waffe, sondern nur um ein neues Design. Der beliebte und zielsichere Jagdbogen Snakebite bekommt nun auch noch eine für den Winter in Hemmeldal passenden Lackierung. Der Snakebite Compound Bogen in Winter-Camouflage. Der Jagdbogen ist sicherlich nicht unbedingt ein „must have“, für den The Hunter Freak und Sammler ist der Camouflage Bogen aber natürlich eine Erweiterung. Zugelassen ist der Jagdbogen im Winter-Camouflage natürlich für die Jagd auf alle Wildtierarten in The Hunter. Damit ist der Bogen ebenso wie alle anderen Bögen sehr vielseitig einzusetzen bei der virtuellen Jagd im Jagdsimulator.

Trapper-Zelt

The Hunter Trapper ZeltDas Trapper-Zelt ist wohl mehr als Gimmick zu sehen. Es ist ein altes Zelt aus Tierhäuten gebaut. Das Trapper-Zelt passt sehr gut zum Trapper Jagdoutfit. Das Zelt ist für alle historischen Jäger gedacht als Erinnerung an gute alte Zeiten. Das Trapper-Zelt zählt spielintern als ganz normales Zelt in The Hunter. Fünf Zelte können pro Jagdgebiet aufgestellt werden. Ein Zelt in The Hunter dient als Startpunkt für den Jagdausflug. Das Trapper-Zelt ist auch vom Gewicht mit den normalen, modernen Zelten gleichwertig. Das hätten die Entwickler ruhig anpassen können. Ich persönlich mag das Trapper-Zelt ganz gerne. Vor allem für die Bärenjagd und die Elchjagd in Hemmeldal finde ich das Zelt extrem passend.

Huntermate Camo App

The Hunter Huntermate Camo AppDer Huntermate ist der kleine, portable Jagdcomputer den du bei jeder Jagd bei dir hast. Neu hinzugekommen ist nun eine Funktion, die dir erlaubt abzuschätzen, wie gut deine Tarnung im jeweiligen Gelände ist. Da es im Huntershop ja verschiedene Tarnkleidung gibt, kannst du nun sehen wie gut deine Tarnung wirkt. Denn auch die verschiedenen Vegeatationen im Jagdgebiet haben auf deine Tarnung eine Auswirkung. Du kannst die Camo-App mit der Taste G aufrufen. Auf eine Blick siehst du wie gut deine Kleidung zur Landschaft passt. Es gibt drei verschiedene Farben die dir die Wirkung deiner Tarnklamotten anzeigt:

  • Grün – Die optische Tarnung ist perfekt auf die Umgebung von dir abgestimmt. An der Stelle wo du dich gerade aufhälst ist die Tarnung perfekt. Aber denke daran: Bewegst du dich kann deine Tarnung schon wieder nachlassen. Also vom Wald auf die Wiese oder andersherum kann schon eine Menge ausmachen.
  • Helles Grau – Die optische Tarnung ist passt gerade nicht zur Umgebung. Hier trägst du die falsche Tarnung. Du kannst am besten deine Tarnkleidung mal überprüfen und bei der Jagdhütte oder einem Zelt wechseln.
  • Dunkles Grau – Die Kleidung hat überhaupt keine optische Tarnwirkung. Egal in welcher Landschaft, deine Kleidung hat keine optischen Effekt.

Diese neue Erweiterung ist bei der Jagd eine gute Hilfe. Früher war es so, dass ich nie so genau wusste ob meine optische Tarnung nun perfekt ist oder nicht. Hier hilft die Huntermate Erweiterung Camo App.

Neue The Hunter Saison 17

Die in The Hunter verwendeten Punktetabellen werden wieder einmal resettet. Ab Ende November ist die Saison 17 eröffnet. Saison 16 lief diesmal sehr lange. Da aber viele Änderungen in The Hunter eingeführt wurden startet nun eine neue Wertungsrunde. Nicht nur neue Tierarten sondern auch teilweise veränderte Jagdbedingungen erfordern diese Maßnahme.

Dadurch das die Tiere und die Ballistik sehr stark über die Zeit verändert wurden, ist es ratsam eine neue Saison zu starten. Ausserdem gibt es den Jägern auch den neueren, wieder einmal alle Chancen sich anders und besser zu platzieren. Die Karten werden also wieder neu gemischt. Das macht den Leistungsorientierten Jäger wieder mehr Lust sich zu messen und zu vergleichen.

Schrotflinte Vorderschaft-Repetierflinte 12 GA Primal

Eine Sonderedition und nicht im Shop zu kaufen ist die Vorderschaft-Repetierflinte Primal. Die 12 GA Schrotflinte gibt es nur als Dreingabe für die Hunter-Spieler die sich auch beim neuen Dinosaurier-Jagdspiel Primal anmelden. Das Spiel Primal wird auch von Expansive Worlds, den Machern von The Hunter, herausgegeben. Die 12 GA Schrotflinte Primal dient als zusätzlicher Kaufanreiz, das neue Dinosaurier-Jagdspiel Primal einmal anzutesten. Da mich das Spiel thematisch aktuell überhaupt nicht interessiert, muss ich leider auf die Vorderschaft-Repetierflinte verzichten. Nun gut, schlimm ist es nicht, da mein Waffenlager eh voll ist it Jagdwaffen die ich dann nur selten einsetze.

Für den absoluten The Hunter Fan ist dann der Kauf vom Dinosaurier-Spiel  Primal Pflicht. Den nur mit der Schrotflinte Primal, ist es letzlich möglich die volle Punktzahl beim The Hunterscore zu erreichen. Viele Spieler wird das sicherlich verägern, und auch ich finde die vorgehensweise auch nicht wirklich gelungen. Eine Jagdwaffe nur freizuschalten, wenn ich ein anderes Spiel des Herstellers kaufe finde ich schon mehr als ärgerlich. Hoffentlich macht das bei The Hunter nicht Schule. Ähnliches gab es ja auch schon mit den Sondereditionen von Gewehren, die mit der boxed The Hunter Packung angeboten wurden. Immerhin gab es diese Waffen dann nach einigen Monaten dann auch normal im The Hunter Shop zu kaufen. Ich bin gespannt!

The Hunter der Jagdsimulator

The Hunter gefällt mir nach wie vor sehr gut. Der Jagdsimulator begleitet mich wie eigentlich kein anderes Computerspiel schon mehrere Jahre. Manche Entwicklungen sind mir etwas zu gewinnoptimiert von Expansive Worlds gedacht. Aber welchem Entwickler geht es nicht ums Geld verdienen. Möchtest du komplett bei The Hunter am Ball bleiben und auch wirklich jedes Item kaufen, kann The Hunter recht teuer werden. Ich habe mir vorgenommen nicht jedes Item, jeden Pullover und T-Shirt zu kaufen. Bleibst du bei den funktionellen Dingen, ist es immer noch recht teuer, aber es bleibt überschaubar.

Andersrum denke verglichen auf die Zeit die ich nun The Hunter spiele, insgesamt heute (24.1.2014) schon 506 Stunden, halten sich auch die Ausgaben im Rahmen. Ich hoffe in jedem Fall, dass es noch weiter geht mit The Hunter, das noch weitere Jagdgebiete und Tierarten angeboten werden. Ich hoffe ausserdem, dass Expansive Worlds dem Konzept treu bleiben den Jagdsimulator möglichst realistisch sein zu lassen und nicht irgendwelchen Mainstream Überlegungen folgend ein Action und Ballerspiel daraus werden zu lassen.

The Hunter – Der virtuelle Jagdsimulator