GPS Babel macht das Umwandeln von GPS Daten einfach

Wer viel mit GPS-Tracking arbeitet und ausserdem diverse Wegpunkte auf den verschiedensten Software/Hardware Kombinationen anlegt steht früher oder später immer mal wieder vor dem Problem die Daten konvertieren zu wollen. Zum Glück gibt es da das kostenlose Utility GPS Babel. Das Programm, was ürsprünglich nur auf der DOS Eingabeaufforderung  funktioniert hat, ist in der Lage zwischen diversen Formaten Magellan, Garmin und verschiedenen Mapping (Landkarten) Programmen Daten auszutauschen. Auch die gängigsten GPS-Logger und GPS-Mäuse werden unterstützt. Ebenso kann man diverse POI vom TomTom und anderen Autonavigatoren umwandeln. Da das Umwandeln von Daten in der DOS Eingabeaufforderung nicht jedermanns Sache ist, gibt es mittlerweile auch ein rechts gutes GUI für GPS Babel. Die Software gibt es für WIndows, Linux und MacOs. Zumindest die Gerätekombinationen die ich testen konnte, haben bisher aller funktioniert. Interessant ist, dass man GPS-Tracks nicht nur umwandeln kann, sondern auch gezielt Daten manipulieren kann. Son ist es möglioch Tracks zu splitten oder zu verbinden. Bestimmte Ausschnitte rauszurechnen und auch Daten zu verändern, zum Beispiel wenn man das Datum verändern möchte. Gerade die Veränderung des Datum ist nützlich um seine Daten zu anomysieren falls man GPS-Tracks zu GPSies oder OpenStreetMap uploadet. Ebenso ist es möglich GPS-Tracks zu vereinfachen, also die Trackpunktzahl zu begrenzen. Auch können Tracks zu Wegpunkten gewandelt werden. Um ganze GPS-Tracking Sammlungen zu wandeln ist es auch möglich GPS Babel im Batch Modus arbeiten zu lassen und so einen ganzen Jahrgang umzuwandeln. GPS Babel gehört also in jede Sammlung von GPS Interessierten Wanderen und Outdoor Sportlern die gerne ihre Datensammlung im Griff haben. So ist es möglich sich die Daten auch für Touratech QV und für das hauseigene Garmin Produkt Mapsource zurecht zu stutzen. Die Freeware GPS Babel gibt es hier. Ich finde die Software ist in jedem Fall eine Spende wert.