Google Nexus 4 + Android Jelly Bean 4.2: Debugging Modus aktivieren

Die fortgeschrittenen Android Smartphone Benutzer und auch (angehende) Programmierer die selber Apps mit dem Android SDK erstellen möchten, benötigen einen aktivierten Debug-Modus. Auf den Android Versionen vor Android 4.2 Jelly Bean war dies auch kein Thema. Ein Menüpunkt bei den Einstellungen konnte den Debugging-Modus an- und abschalten.

Bei der neuen Android 4.2 Jelly Bean Version versteckt sich allerdings der Debug-Modus. Google möchte so den unbedarften Benutzer schützen. Er kann nicht versehentlich den Debug-Modus einschalten und die Entwickleroptionen aktivieren und damit vielleicht Schaden an seinem Android Smartphone anrichten.

Um den Debug-Modus bei Android 4.2 Jelly Bean doch zu aktivieren muss man in die Trickkiste greifen. Weiß man wie es geht ist es aber auch recht einfach. Hier der Weg zur Freischaltung des Debugging-Modus:

Einstellungen – Über das Telefon – Build-Nummer 7x hinterieinander anklicken

und siehe da, im Menü der Einstellungen taucht nun auch unter Android 4.2 Jelly Bean der Menüpunkt Entwickleroptionen auf. Dort ist es nun wie gewohnt möglich die verschiedensten Entwickleroptionen so also auch den Debug-Modus an- und abzuschalten.

Ist die Entwickleroption einmal freigeschaltet so bleibt der Menüpunkt im Menü der Einstellungen auch aktiviert. Es ist möglich als Schutzfunktion die Entwickleroptionen abzuschalten. Dies bietet einen zusätzlichen Schutz, da man gezielt die Entwickleroptionen anschalten muss um Einstellungen zu verändern.

Neue Funtkionen bei Android 4.2 Jelly Bean.

Ein Bug im Kalender: Der Dezember Bug bei Android 4.2 Jelly Bean.