Evernote: Notizen mit anderen teilen, Infos für Freunde und Gruppen

Evernote ist das moderne Online-Notizbuch. Ob über den Webbrowser, auf dem Android Smartphone oder mit dem Windows-Client, mit Evernote hat man seine Notizen immer und überall griffbereit. Die Notizen die man in Evernote anlegt werden in der „Cloud“ gespeichert, sie werden also auf einem Server im Internet abgelegt. Interessant ist aber so ein Notizbuch auch für Gruppen und Freunde. Wie legt man in der Notizbuch Software ein halb-öffentliches Notizbuch für Bekannte an?

Evernote für Gruppen

Evernote lässt sich auch mit den entsprechenden Funktionen sehr gut mit Freunden oder zusammen im Team gut nutzen. Mit den richtigen Handgriffen ist es möglich, die Notizen in Evernote zu teilen.

Gemeinsame Notizen und Informationen

Das Teilen von den Evernote Notizen ist sehr nützlich: Sei es für die gemeinsame Arbeit an einem Projekt oder zum Planen des Urlaubs mit Freunden. Ebenso ist es möglich Informationen an Kollegen und Freunde oder die Familie weitergzugeben. Mit gemeinsamen Noitzbüchern kann man Informationen wietergeben auch an Bekannte die Evernote nicht als App oder Software auf ihrem Computer nutzen.

Notizbuch in Evernote

Ein gemeinsam genutztes Notizbuch kann man mit der Notiz-Software oder auch der Evernote App angelegt werden. Also mit dem Android Smartphone, dem iPhone, dem Windows-Rechner und sogar mit dem Mac und der installierten Evernote-Software.

Weitergabe des Notizbuchs

Zur Weitergabe des Notizbuch mit der Software für Windows gibt es die folgende Vorgehensweise:

Einen Freund einladen

In der Notizbuch-Liste klickt man mit der rechten Maustaste auf Notizbuch freigeben. Dann auf Einzelperson einladen. Nun gibt man die eMail Adresse der einzuladenen Person an. In folgenden Menü werden der Person die Rechte und Möglichkeiten zugewiesen. Zum Abschluss tippt man dann noch auf einladen. Beim Apple Mac funtkioniert das Ganze sinngemäß.

Einladung zur gemeinsamen Nutzung von der Evernote Notiz

Die eingeladene Person erhält daraufhin eine eMail. In der eMail ist ein Link enthalten der zum freigegebenen Notizbuch verweist. Hierüber kann die eingeladene Person das Notizbuch anschauen.

Seit geraumer Zeit ist es auch möglich, in Evernote Erinerungen abzuspeichern. So kann Evernote einen an wichtige Termine oder auch Aufgaben erinnern. Lange Zeit war diese Funktion in Evernote nicht vorhanden und damit hatte Evernote eine große Lücke im Funktionsumfang.