Android L: Notifications – Benachrichtigungen

Android L BenachrichtigungenBei der neuen Android Version, die in einer Vorabversion für Android App-Entwickler Android L genannt wird, führt Google für das Android System ein neues, nicht nur optisch verbessertes System für die Benachrichtigungen ein. Zusätzlich zum neuen Oberflächendesign von Android L, ist diese Überarbeitung der „Notifications“ sicherlich die auf den ersten Blick auffälligste Änderung von Android L die sofort ins Auge springt. Auf der Google I/O wurden die neuen Benachrichtigungen von Android L ausführlich vorgestellt. Ebenso zeigte Google auf der Entwicklerkonferenz die Neuigkeiten, die der Sicherung der Privatsphäre im Zusammenhang mit den System-Benachrichtigungen programmiert worden sind. Die Nachrichten an den Benutzer des Smartphones werden nur auf dem Bildschirm (Lockscreen), wenn der Nutzer sich authentifiziert hat oder sich in einem bestimmten Umfeld befindet. Damit soll verhindert werden, dass Unberechtigte private Informationen schon auf dem Lockscreen erkennen können. Interessant, wenn dein Smartphone zum Beispiel auf dem Schreibtisch liegt und Kollegen neugierig schauen. In Zukunft sollen dann nur noch „unwichtige“ und „allgemeine“ Informationen auf dem Lockscreen einsehbar sein.

Benachrichtigungen im Google Now Look

Die neuen Benachrichtigungskarten von Android L sind als kleine Infokarten ausgeführt, die sehr an die Optik vom aktuellen Google Now erinnern. Die Karten mit den Benachrichtigungen werden mit kleinen Symbolen neben dem Infotext ausgestattet, um die Information für dich als Anwender schneller erfassbar zu machen. So sehen die Infokarten der Benachrichtigungen nicht nur schön aus, sondern dienen auch der schnellen Informationsaufnahme.

Viele Benachrichtigungen werden als Stapel dargestellt

Gibt es sehr viele Benachrichtigungen, werden diese als Stapel, ähnlich einem Stapel Papier angezeigt. Hier erkennst du auch sehr gut die Idee von Googles neuem Material Design. DIe Karten werden mit Schatten dargestellt und optisch korrekt berechnet und angezeigt. Auch Kartenstapel erscheinen mit einer Art 3D Effekt.

Heads Up Notifications für besonder wichtige Benachrichtigungen auf die der User reagieren kann

Android L Heads Up NotificationNeu beim Benachrichtigungssystem von Android L sind auch die sogenannten Heads Up Notifications hinzugekommen. Diese Art der Benachrichtigung ist für besonders wichtige Meldungen vorgesehen. Durch ihre optische Darstellung fallen die Nachrichten besonders auf. Sie werden auf den Bildschirm mit einer speziellen Animation dargestellt und sofort eingeblendet. Die Heads Up Benachrichtigungen legen sich optisch über die laufende Anwendung, damit du die Benachrichtigung in jedem Fall mitbekommst. Der Vorteil an den Heads Up Notifications ist, dass du entsprechend reagieren kannst. Also beim Empfang einer SMS zum Beispiel kannst du sie einfach wegwischen. Oder du reagierst durch ein Klick und antwortest dem SMS Sender. Das alles funktioniert ohne die App zu verlassen in der du gerade arbeitest oder spielst. Die Heads Up Notifications sind so ausgelegt, dass sie laut Google, einfach auf sie zu reagieren aber auch genauso einfach zu ingnorieren sind.

Benachrichtigungen werden nach Relevanz sortiert

Die Nachrichten werden vom Android L nach Relevanz und nach Kategorien sortiert. So behältst du viel mehr Überblick und die Benachrichtigungen gehen nicht in einem Informationswust unter.

Android Lockscreen bietet nun Informationen

Der Lockscreen bei Android L ist kräftig überarbeitet worden. Es werden hier nun auch Benachrichtigungen angezeigt. Ebenso werden Systemdaten wie der Akkustand angezeigt. Es gibt zum Beispiel beim Laden des Android Smartphones eine Rückmeldung wie lange das Smartphone noch braucht bis der Akku vollgeladen ist. Diese Funktionen sind nicht unbedingt neu. Es war auch schon mit Lockscreen-Apps möglich diese Informationen auf dem Lockscreen anzuzeigen. Nun gibt es diese Infos aber auch mit dem puren Androidsystem.

Privatsphäre beim Lockscreen

Es gibt bei Android L speziell auch für die Benachrichtigungen ein Auswahlsystem welche angezeigt werden und welche nicht. So werden private Nachrichten nicht angezeigt, ohne das du den Lockscreen entspeert hast. Nicht persönlich relevante Dinge werden auch auf dem Sperrbildschirm gezeigt, sind also für jeden sichtbar. Android L kann hier also die Benachrichtigungen anpassen. Hast du den Lockscreen nicht entsperrt, kannst du zum Beispiel den Akkustand erkennen und die Uhrzeit. Du kannst dann auch erkennen wieviel eMails eingegangen sind. Hast du das Smartphone mit dem Lockscreen entsperrt, kannst du dann aber auch den Absender der eMails und die Betreffzeile lesen.

Einstellungen der Privatsphäre

Das Verwalten der Privatsphäre soll in den Systemeinstellungen von Android L angepasst werden können. Es gibt hier verschiedene Abstufungen der Privatssphäre. Je nach Level der Einstellungen wird als mehr oder weniger privates in den Benachrichtigungen zu sehe sein.

Android L, so heisst die neue Android Version, die höchstwahrscheinlich im Herbst 2014 veröffentlich wird. Die Version Android L ist aktuell nur für Android Entwickler und für Android Interessierte zum downloaden verfügbar. Unterstützt wird aktuell nur das Google Nexus 5 und das Google Nexus 7 Tablett. Die Version Android L ist nur als Vorschau zu verstehen. Viele Apps und Programme sind mit der Vorschauversion Android L nicht lauffähig.