Google Maps 8.2 – Fahrrad Navigation, verbesserte Bedienung

android app google maps 8.2 fahrrad navigation höhenprofilGoogle Maps für Android erhält nun die schon in Web-Version von Google Maps eingeführten Verbesserungen für die Navigation für Radfahrer. Fahrradfahrer können nun die Strecke mit der geringsten Steigung heraussuchen und mit anderen Strecken vergleichen. Die Funktion ist zwar noch Beta, macht aber schon einen prima Eindruck. Verbessert wurde auch der Zugriff auf die Orte die du in Google Maps abgespeichert hast, „Meine Orte“. Kein ewiges geklicke, ein Klick ins Seitenleisten-Menü und du hast den Zugriff auf deinen markierten Punkte. Neu bei Google Maps App für Android sind auch die Sprach-Aktionen, die für den Autofahrer sehr nützlich sein können. Leider gibt es die Sprach-Aktionen für die Google Maps Navigation bis jetzt nur in den USA. Eine Zusammenfassung der Neuigkeiten in Google Maps 8.2.

Google Maps Radfahrer Navigation

Die Fahrrad Navigation in Google Maps 8.2 bringt für Radfahrer einige spannende Neuerungen. Es gibt nun Hinweise zu den Steigungen, damit ist es dir leichter möglich die Strecke mit der wahrscheinlich geringsten Anstrengung  zu erkennen. Google weist allerdings auch darauf hin, dass speziell die Navigation für Radfahrer noch in einem Beta-Stadium ist. Es können Fehler bei der Berechnung auftreten. Auch sind die Routenvorschläge nicht immer perfekt. Das hängt aber natürlich auf von den Google Maps Kartendaten ab. Hier muss Google aber eh sicherlich, in einigen Gegenden Deutschlands noch nachlegen. Allerdings gibt es ständig Kartenverbesserungen. Du kannst nun anhand eines Höhenprofils in der Google Fahrrad-Navigation die Strecken vergleichen. Anhand dessen kannst du dir die Strecke mit der geringsten Steigung raussuchen. Die Steigung wird mit einer informativen Grafik als Höhenprofil angezeigt. Es gibt auch Angaben die dir die Steigung und das Gefälle anzeigen. Die Gesamtkilometer und die geschätze Fahrzeit werden auch für die Radfahrer-Navigation eingeblendet.

Meine Orte in Google Maps

Das Meine Orte Menü ist nun direkt über die Seitenleiste zugänglich. Dadurch kannst du noch schneller auf deinen gespeicherten Ziele und Wegpunkte zugreifen. Bisher fand ich das heraussuchen der gespeicherten Orte in Google Maps immer relativ lästig. Der neue Menüpunkt „Meine Orte“ ist meiner Meinung nach schon länger fällig: Bisher war es sehr umständlich die gepeicherten Orte in der Google Maps App zu erreichen. Über die neue Funktion Meine Orte geht das nun wesentlich schneller.

Sprachsteuerung während der Google Maps Navigation

Die Sprachsteuerung in Google Maps während der Navigation, ist in Deutschland leider noch nicht verfügbar. Diese Funktion bietet gerade bei der Navigation im Auto deutliche Vorteile: Die Sicht des Autofahrers bleibt auf der Sraße. Informationen kann der Fahrer von Google Maps abfragen. Du kannst als bei der Google Navigation fragen wann der nächste Abzweig kommt. Auch die restliche Dauer der Reise kannst du über die Sprache erfragen und ansagen lassen. Gibt es Stau und wie ist der Verkehrsfluß? Das sind Fragen die bald ohne Tippen von der Google Maps Navigation abgefragt werden können. Leider sind diese Features bis jetzt nur in englischsprchigen Versionen am Start, es zeigt aber, dass die Google Maps Navigation auf dem richtigen Weg ist um dir als Autofahrer einen deutlichen Mehrwert zu bieten. Ich denke das diese Funktion sicherlich in nicht allzu ferner Zukunft auch in Deutschland verfügbar sein sollte.

Google Maps auch für Fahrradfahrer immer besser

Google Maps für Android ist sicherlich nicht perfekt. Ich finde es als ultimative Allround-Navigation Lösung und elektronische Landkarte ausreichend. Von Spezialfällen einmal abgesehen, benötigst du heute nicht unbedingt ein andere App für Navogations- und Landkartennutzung. Vorteil ist natäürlich auch, dass Google Maps für Android auf den meisten Android Smartphones werkseitig installiert ist. Mit den neuesten Funktionen wird Google Maps auch für den Radfahrer immer brauchbarer.

2 Gedanken zu „Google Maps 8.2 – Fahrrad Navigation, verbesserte Bedienung“

  1. Hallo, leider schaffe ich es nicht mehr meine gespeicherten Routen in mapszu importieren, bzw zu nutzen

  2. Hallo, hier kann ich leider auch keine großen Tipp geben, da mir jetzt nicht ganz kalr ist worum es geht. Ich kenne bei der Android App für Google Maps keine Möglichkeit Routen hereinzuladen. Es gab da Varianten seine eigenen Routen in Google Maps im Browser hochzuladen. Mit diesem Thema habe ich mich aber auch nicht weiter beschäftigt. Arbeite ich mit Routen für den Outdoor und Wanderbereich, würde ich dann doch lieber andere Apps wie zum Beispiel Maverick oder Locus verwenden. Die eigenen sich meiner Meinung nach zur Navigation mit Routen besser als Google Maps.

Kommentare sind geschlossen.